Der Service heutiger Hochzeitsfotografen unterscheidet sich sehr von dem, was noch vor ein oder zwei Jahrzehnten möglich war. Jetzt ist der Hochzeitsfotograf auf Wunsch des Paares den ganzen Tag dabei und fängt alle Situationen ein, die für Braut und Bräutigam wichtig sind.

hochzeitsfotografie-01

Hochzeitsfotos entstehen dementsprechend nicht nur von der Feier selbst – und hier vom Anfang bis zum letzten Tanz -, sondern auch von den Vorbereitungen und stimmungsvollen Momenten wie die Braut beim Friseur und der Bräutigam bei der Anprobe. Hinzu kommen Extra-Shootings vor und nach dem großen Tag. Gerade die Bilder, die vor der Hochzeit entstehen, werden vom Brautpaar gern für die Einladungen genutzt – authentischer geht es nicht, alle Gäste werden perfekt auf die Feierlichkeiten eingestimmt und auch beim Brautpaar wächst die Vorfreude.
Ähnliches gilt für Shootings nach der Hochzeit. Hier bietet ein guter Hochzeitsfotograf Termine ganz nach Wunsch an – was insbesondere dann sehr praktisch ist, wenn die Feier zu aufregend war für idyllische Fotos zu zweit oder wenn das Wetter am Hochzeitstag nicht mitspielte. An einem Tag mit strahlendem Sonnenschein lassen sich dann sehr stimmungsvolle Bilder machen.

Viel Raum für individuelle Wünsche
Hochzeitsfotos gewinnen sehr an Atmosphäre und Ausdruckskraft, wenn sie die Persönlichkeit des stolzen Paares perfekt wiedergeben. Und dies lässt sich am besten dadurch erreichen, wenn – sowohl auf der Feier selbst als auch bei individuellen Shootings – die Wünsche optimal berücksichtigt werden. Es ist also ratsam, wenn Braut und Bräutigam vorab genau mit dem Fotografen ihre Vorstellungen besprechen und alles präzise festlegen. Viele Paare wünschen sich beispielweise romantische Hochzeitsfotos unter einem blühenden Kirschbaum oder am Strand. Dies und Vieles mehr ist für einen guten Hochzeitsfotografen ein zentraler Bestandteil ihres Services. Das Ergebnis kann sich dann im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen.

Tagged with:  

Comments are closed.